Hans Hellmann

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Wolfgang Heller - - Hans Hellmann - - Hans-Jürgen Hellriegel - - - - Kommandanten - - H - - Hauptseite

LEBENSDATEN


Geburtsdatum: 08.03.1921
Geburtsort: Primkenau (Schlesien)
Todesdatum: 03.03.1945
Todesort: Wesermünde

MARINE-OFFIZIERSJAHRGANG bzw. EINTRITT IN DIE MARINE


Marine-Offiziersjahrgang Crew X/39

DIENSTGRADE


01.02.1940 Seekadett
01.07.1940 Fähnrich zur See
01.07.1941 Oberfähnrich zur See
01.03.1942 Leutnant zur See
01.10.1943 Oberleutnant zur See

ORDEN UND AUSZEICHNUNGEN


16.09.1943 Dienstauszeichnung IV. Klasse

WERDEGANG


16.09.1939 Eintritt in die Kriegsmarine als Offiziersanwärter.

16.09.1939 - 00.08.1941 Grund- und Bordausbildung, Fähnrichslehrgänge. U-Bootsausbildung.

00.09.1941 - 00.03.1942 Wachoffizier-Ausbildung in der 26. U-Flottille, Pillau.

00.03.1942 - 14.04.1942 Baubelehrung für U 262 bei der 6. Kriegsschiffbaulehrabteilung, Bremen.

15.04.1942 - 00.06.1943 1. Wachoffizier auf U 262.

00.06.1943 - 03.09.1943 Kommandanten-Lehrgang in der 24. U-Flottille, Memel. Baubelehrung für U 903 bei der
3. Kriegsschiffbaulehrabteilung, Lübeck.

04.09.1943 - 14.12.1943 Kommandant von U 903.

15.12.1943 - 03.03.1945 Kommandant von U 733.

03.03.1945 Tödlich verunglückt. Die Umstände dieses Unglücks sind mir Zurzeit nicht bekannt.

Auf Anfrage in einem Internetforum, bekam ich folgende Antwort zum Tod von Hans Hellmann:

Zu Hellmann gibt es einen Vermerk von ehemaligen Besatzungsangehörigen. Hans Hellmann lernte während der Werftliegezeit eine Frau kennen, die sich ihm gegenüber als nicht gebunden ausgab. Als eine Woche später der Ehemann, ein Landser, auf Urlaub nach Hause kam, sah er beide in einem Café und forderte Hellmann auf, nach draußen zu kommen. Hier wurde Hellmann von diesen erstochen. Laut ehemaliger Besatzungsmitglieder wurde offiziell daraus die Unfallversion. Eine Bestätigung dieser Version war mir damals nicht möglich. Hinweis des Amtes damals. Heimatadresse der Familie war 1945 Leipheimerstrasse 211 in Gernsheim/Hessen.


LITERATURVERWEISE


Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Kommandanten
1996 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813204902
Seite 96.

Walter Lohmann/Hans H. Hildebrand Die deutsche Kriegsmarine 1939 - 1945
1956 - Podzun Verlag - ohne ISBN
Band 3 - Abschnitt 293 - Seite 28.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für Kommandanten - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

Wolfgang Heller - - Hans Hellmann - - Hans-Jürgen Hellriegel - - - - Kommandanten - - H - - Hauptseite

Meine Werkzeuge