Baubelehrung

Aus U-Boot-Archiv Wiki


Zur Baubelehrung, in die Kriegsschiffbaubelehrungsabteilungen, wurden die Angehörigen der zukünftigen Bootsbesatzung befohlen, um das entstehende Boot in- und auswendig kennen zu lernen. Zusätzlich wurde damit auch die Gelegenheit eröffnet, dass sich auch die Mitglieder der Besatzung untereinander "beschnüffeln" konnten und sollten. Während der Baubelehrung waren insbesondere der baldige Leitende Ingenieur und seine Obermaschinisten gefordert, welche die Baufortschritte des Bootes in der Werft überwachten und auch eventuelle kleinere Änderungsvorschläge veranlassen konnten. Die Kriegsschiffbaubelehrungsabteilungen waren für die Unterbringung, die Verpflegung, die Bereitstellung der Unterrichtsräume sowie für die disziplinären Maßnahmen verantwortlich. Die einzelnen Angehörigen der Besatzung trafen zu verschiedenen Zeiten vor dem geplanten Stapellauf in der Bauwerft ein:

- Leitender Ingenieur: 12 Wochen vor dem Stapellauf

- Oberfeldwebel der Laufbahn II (Maschinenpersonal) : 12 Wochen

- Unteroffiziere der Laufbahnen II (Maschinenpersonal) und VII T (Torpedomechanikerpersonal): 8 Wochen

- Mannschaften der Laufbahnen II (Maschinenpersonal) und VII T (Torpedomechanikerpersonal): 6 Wochen

- Kommandant, Wachoffiziere: 4 Wochen

- Rest der Mannschaft: 4 Wochen


Meine Werkzeuge