Hermann Rigele

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Hermann Rigele

LEBENSDATEN

Geburtsdatum: 16.09.1891
Geburtsort: Sarajewo
Todesdatum: 18.10.1982
Todesort: -

LAUFBAHN

Crew

Marine-Offiziersjahrgang (k.u.k.) Crew 09

Dienstgrade¹

01.09.1942 Fregattenkapitän

Auszeichnungen

00.00.0000 Zur Zeit nicht ermittelt.

WERDEGANG

00.00.1909 Eintritt in die königlich und kaiseliche Marine (Österreich-Ungarn).
00.00.1909 - 00.04.1915 Kommandos nicht ermittelt. Wahrscheinlich Ausbildung, Lehrgänge und diverse Kommandos.
00.05.1915 - 00.12.1916 2. Wachoffizier auf k.u.k. U 11.
10.12.1916 - 11.06.1917 Kommandant von k.u.k. U 10.
12.06.1917 - 22.11.1917 Kommandant von k.u.k. U 17.
29.11.1917 - 11.03.1918 Kommandant von k.u.k. U 20.
11.03.1918 - 31.10.1918 Kommandant von k.u.k. U 31.
00.11.1918 - 00.07.1940 Nicht ermittelt.
00.08.1940 - 00.09.1940 Kommandantenschüler in der 21. U-Flottille, Neustadt.
00.09.1940 - 00.11.1940 Baubelehrung ?
21.11.1940 - 03.05.1941 Kommandant von UD 1.
00.05.1941 - 07.06.1941 Baubelehrung für UD 3 bei Wilton-Fijenoord, Schiedam (Niederlande).
08.06.1941 - 23.10.1943 Kommandant von UD 3.
00.10.1943 - 00.03.1944 Leiter des U-Stützpunktes Kiel.
00.04.1944 - 04.03.1945 Chef der 32. U-Flottille, Königsberg/Hamburg.
00.03.1945 - 08.05.1945 Hafenkommandant, Triest.

LITERATUR

Rainer Busch/Hans-Joachim Röll - "Die deutschen U-Boot-Kommandanten" - Seite 193 - 194

Walter Hildebrand/Hans H. Lohmann - "Die Kriegsmarine 1939 - 1945" - Band 3 - 291/Seite 299


ANMERKUNGEN

¹ Dienstgrade, soweit bekannt.

Friedrich van RiesenHermann RigeleHans Rinck

Liste aller Kommandanten

Meine Werkzeuge