Kapitänleutnant

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Korvettenkapitän - - Kapitänleutnant - - Oberleutnant zur See

Kapitänleutnant - bezeichnet in deutschsprachigen Marinestreitkräften einen Offizier der Dienstgradgruppe der Hauptleute, der dem Hauptmann im Heer und in der Luftwaffe vergleichbar ist. Als Dienstgradabzeichen trug er auf dem Ärmel drei goldgelben Streifen (der mittlere etwas schmaler) und einem fünfzackigen Stern. Die Schulterstücken bestanden aus marineblauem Untergrund und silberfarbenen Schnüren mit zwei viereckigen goldfarbenen Offizierssternen ("Pickel"). In der mündlichen dienstlichen Anrede ist auch die Kurzform Herr Kaleu gebräuchlich. Historisch war in den deutschsprachigen Marinestreitkräften für den Kapitänleutnant auch die Alltagsanrede KaLeun oder KaLeunt gebräuchlich. Es ist der drittniedrigsten Offiziersdienstgrad der Marine

Kapitänleutnant der Reserve (Kapitänleutnant d.R.) bezeichnet einen ehemaligen Offizier, der den Streitkräften eines Staates zusätzlich zu den aktiven Soldaten bei Bedarf für Wehrdienstleistungen zur Verfügung steht.

Korvettenkapitän - - Kapitänleutnant - - Oberleutnant zur See

Dienstgrade

Meine Werkzeuge