Kurt Jäckel

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Nikolaus von Jacobs - - Kurt Jäckel - - Walter Jäger - - - - Kommandanten - - J - - Hauptseite

LEBENSDATEN (1)


Geburtsdatum: 06.12.1919
Geburtsort: Lozzöhnen (Ostpreußen)
Todesdatum: 07.12.1991
Todesort: Hamburg

MARINE - OFFIZIERSJAHRGANG/EINTRITT IN DIE MARINE


Eintrittsjahrgang VIII/1939

DIENSTGRADE (2)


01.10.1944 Oberleutnant zur See

ORDEN UND AUSZEICHNUNGEN


00.00.0000 Zurzeit nicht ermittelt.

WERDEGANG


00.08.1939 Eintritt in die Kriegsmarine.

00.08.1939 - 00.10.1942 Ausbildung, Lehrgänge und diverse Kommandos.

00.11.1942 - 00.01.1943 Wachoffizier auf U 529.

00.02.1943 - 00.07.1944 Wachoffizier auf U 714.

00.08.1944 - 00.10.1944 Kommandanten-Lehrgang in der 3. U-Lehrdivision, Neustadt und der 24. U-Flottille, Memel.
76. Kommandanten-Schießlehrgang.

00.10.1944 - 00.12.1944 Kommandant in der 22. U-Flottille, Gotenhafen.

00.12.1944 - 09.03.1945 Baubelehrung für U 2366 bei der 8. Kriegsschiffbaulehrabteilung, Hamburg.

10.03.1945 - 05.05.1945 Kommandant von U 2366.

EMPFOHLENE LITERATUR

Busch/Röll - Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Kommandanten - S. 112.

Hildebrand/Lohmann - Die Kriegsmarine 1939 - 1945 - Band 3 - Abschnitt 292 - S. 109.

ANMERKUNGEN

(1) Bild von Kurt Jäckel ist nicht vorhanden.

(2) Dienstgrade, soweit ermittelt.

IN EIGENER SACHE

Sie wollen diese Seiten unterstützen ?

Wenn sie Bilder sowie weiterführende Daten von U-Booten, Kommandanten oder Besatzungsmitgliedern oder gar Kopien von Kriegstagebüchern entbehren können, würde ich mich darüber freuen. Bei Interesse wird auch gern der Name des edlen Spenders genannt. Danke!

Infos über meine Person und die Verwendung von zur Verfügung gestellten Daten und Dokumenten finden sie hier: Über mich.

E-Mail-Adresse: aang@mdcc-fun.de

Nikolaus von Jacobs - - Kurt Jäckel - - Walter Jäger - - - - Kommandanten - - J - - Hauptseite

Meine Werkzeuge