Aktionen

Helmut Block

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Heinz Blischke ← Helmut Block → Otto-Ulrich Blum

Geburtsname: Helmut Block
Geburtsdatum: 03.04.1915
Geburtsort: Bremen/Freie und Hansestadt Bremen
Todesdatum: 11.11.1944 (29 Jahre)
Todesort: Nordmeer

Eintritt in die Marine

01.04.1938 IV/1938

Dienstgrade

01.04.1938 Rekrut
01.04.1939 Matrosengefreiter der Reserve
01.04.1940 Bootsmannsmaat der Reserve
01.08.1940 Steuermann der Reserve (überzählig)
01.09.1940 Steuermann der Reserve (planmäßig)
01.04.1941 Leutnant zur See der Reserve
01.04.1943 Oberleutnant zur See der Reserve

Orden und Auszeichnungen

18.03.1941 Eisernes Kreuz 2. Klasse
24.03.1941 Kriegsabzeichen für Minensuch-, Ubootsjagd- und Sicherungsverbände
12.03.1943 Blockadebrecherabzeichen
00.00.1944 U-Bootskriegsabzeichen 1939
03.01.1945 Eisernes Kreuz 1. Klasse (posthum)

Militärischer Werdegang

01.04.1938 Eintritt in die Kriegsmarine als Rekrut.
01.04.1938 - 28.10.1938 Grundausbildung in der 1./9. Schiffsstammabteilung, Stralsund.
29.10.1938 - 04.02.1940 Auf dem Räumboot R 18 in der 1. Räumbootsflottille , Kiel.
05.02.1940 - 31.03.1940 Reserve-Offiziersanwärter - Unteroffizierslehrgang bei der 1./II. Marine-Unteroffizierslehrabteilung , Wesermünde.
01.04.1940 - 20.07.1940 Auf dem Vorpostenboot Vp. 1307 in der 13. Vorpostenflottille.
21.07.1940 - 08.08.1940 Reserve-Offiziersanwärter - Feldwebellehrgang bei der 5./I. Marine-Unteroffizierslehrabteilung, Glücksburg.
09.08.1940 - 11.08.1940 In der 3./1. Schiffsstammabteilung, Kiel.
12.08.1940 - 16.09.1942 Auf dem Minensuchboot M 13 in der Hafenschutzflottille Molde.
17.09.1942 - 24.02.1943 Nautischer Referent bei der Seeverteidigung von Molde.
25.02.1943 - 09.05.1943 U-Wachoffizierslehrgang bei der 2. U-Lehrdivision, Gotenhafen.
10.05.1943 - 04.07.1943 U-Torpedooffizierslehrgang an der Torpedoschule, Flensburg-Mürwik.
05.07.1943 - 03.08.1943 Nachrichtenlehrgang für U-Wachoffiziere an der Nachrichtenschule, Flensburg-Mürwik.
04.08.1943 - 09.08.1943 U-Ausbildung bei der 2. U-Ausbildungsabteilung, Neustadt.
10.08.1943 - 21.08.1943 U-Taktische Ausbildung bei der 27. U-Flottille, Gotenhafen.
22.08.1943 - 31.08.1943 U-Ausbildung bei der 26. U-Flottille, Pillau.
01.09.1943 - 30.09.1943 Kommandanten-Lehrgang. 55. Kommandanten-Schießlehrgang bei der 24. U-Flottille, Memel.
05.10.1943 - 17.11.1943 Baubelehrung für U 771 bei der 6. Kriegsschiffbaulehrabteilung, Bremen.
18.11.1943 - 11.11.1944 Kommandant von U 771.
11.11.1944 Im Nordmeer, vor dem Andenfjord bei Harstad, beim Verlust seines Bootes U 771, ums Leben gekommen.

Literaturverweise

Busch/Röll - "Der U-Boot-Krieg 1939 - 1945 - Die deutschen U-Boot-Kommandanten" - Mittler Verlag 1996 - ISBN-978-3813204902 - Seite 31.
Lohmann/Hildebrand - "Die deutsche Kriegsmarine 1939 - 1945" - Podzun Verlag 1956 - ohne ISBN - Band 3 - Abschnitt 291 - Seite 8.

Anmerkungen

Anmerkungen für Kommandanten → Bitte hier Klicken
In eigener Sache und Kontaktadresse → Bitte hier Klicken

Heinz Blischke ← Helmut Block → Otto-Ulrich Blum