Archangelsk

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Araraquara - - Archangelsk - - Arcturus - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - A - - Hauptseite

SCHIFFSDATEN


Nationalität: Sowjetunion
Typ: Dampffrachtschiff
Baujahr: 1929
Bauwerft: Bruntisland Shipbuilding Company, Bruntisland
Reederei: Severnoje Gosudarstvennoe Moskoe Parokhodstvo, Archangelsk
Heimathafen: Archangelsk
Kapitän: G.G. Ermilov

SCHIFFSMAßE


Tonnage: 2.480 BRT

Tragfähigkeit: -

Länge: 91.00 m

Breite: 13.30 m

Tiefgang: -

Geschwindigkeit:

Bewaffnung: -

ROUTE UND FRACHT


Route: Laptev See (Sowjetunion) - Jenissei (Sowjetunion)

Fracht: Maschinen

Geleitzug: VA-18

DER ANGRIFF ERFOLGTE DURCH


U-Boot: U 960
Kommandant: Günther Heinrich
Datum: 30.09.1943
Ort: Karasee westlich der Insel Russki (Sowjetunion)
Position: 76°53' Nord - 92°03' Ost
Planquadrat: XA 4897
Waffe: Torpedo
Tote (Schiff): 17
Überlebende (Schiff): 25

U 960 sichtete am 30.09.1943 um 00:12 Uhr einige Fahrzeuge und tauchte um sie sich anzusehen. Auf Sehrohrtiefe stellte Heinrich einen Eisbrecher und einen Fischdampfer fest, was sich nach dem Auftauchen um 03:45 Uhr als Geleitzug mit 4 – 6 Dampfern herausstellte. Um 06:30 Uhr tauchte U 960 zum Angriff ab. U 960 ließ sich von dem Eisbrecher überlaufen und schoß anschließend einen Torpedo auf einen 4-Master. Dieser traf die ARCHANGELSK und versenkte sie in wenigen Sekunden. Heinrich konnte noch sehen wie das Heck steil zum Himmel ragte und die Schrauben sich noch drehten. 17 Besatzungsmitglieder kamen ums Leben (2 Mann nach der Rettung). 25 Besatzungsmitglieder wurden vom sowjetischen Minensuchboot T-886 Nr. 31 gerettet und später an Land gesetzt.

LITERATURVERWEISE


Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 – 1945 - Deutsche U-Boot-Erfolge von September 1939 - Mai 1945
2008 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205138
Seite 307.

Erich Gröner Die Handelsflotten der Welt 1942 und Nachtrag 1944
1976 - J.F. Lehmanns Verlag-978-3469005526
Seite 24.

Herbert Ritschel Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 – KTB U 850 – U 1100
Eigenverlag - ohne ISBN
Seite 127.

Jürgen Rohwer Axis Submarine Successes of World War Two 1939 – 1945
1998 - Greenhill Books Verlag - ISBN- 978-1853673405
Seite 203.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für Schiffe - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

Araraquara - - Archangelsk - - Arcturus - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - A - - Hauptseite

Meine Werkzeuge