Alexander Macomb

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Alexander Kennedy - - Alexander Macomb - - Alexandra Hoegh - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - A - - Hauptseite

SCHIFFSDATEN


Nationalität: USA
Typ: Dampffrachtschiff (Liberty Typ)
Bauwerft: Bethlehem-Fairfield Shipyrad Incorporated, Baltimore
Kiellegung: 18.02.1942
Stapellauf: 06.05.1942
Indienststellung: 02.06.1942
Reederei: A.H. Bull &. Company Incorporated, New York
Heimathafen: New York
Kapitän: Carl Monsen Froisland

SCHIFFSMAßE


Tonnage: 7.192 BRT

Tragfähigkeit: 10.500 t

Länge: 134.57 m

Breite: 17.34 m

Tiefgang: 8.40 m

Geschwindigkeit: 11 kn

Bewaffnung: 1 x 10-cm, 1 x 7.62-cm, 4 x 2-cm, 2 x 7.62 mm

ROUTE UND FRACHT


Route: New York (USA) - Woods Hole (USA) - Halifax (Kanada) - Archangelsk (Russland)

Fracht: 9.000 t Militärgüter, Panzer, Flugzeuge und Sprengstoff

Geleitzug: BX-27

DER ANGRIFF ERFOLGTE DURCH


U-Boot: U 215
Kommandant: Fritz Hoeckner
Datum: 03.07.1942
Ort: Nordatlantik südöstlich Boston (USA)
Position: 41°40' Nord - 66°52' West
Planquadrat: CB 1462
Waffe: Torpedo
Tote (Schiff): 10
Überlebende (Schiff): 56

Am 03.07.1942 sichtete U 215 den Geleitzug BX-27 und lief zum Angriff an. Hoeckner schoß einen Torpedo auf eines der Schiffe im Geleitzug. Dieser Torpedo traf die ALEXANDER MACOMB, die sich auf ihrer Jungfernfahrt befand. Die Ladung explodierte und der Dampfer versank. Da auch U 215 auf dieser Unternehmung versenkt wurde (03.07.1942 von der Geleitsicherung versenkt), liegen keine weitere Informationen aus dem Kriegstagebuch vor. 4 Besatzngsmitglieder und 6 Artilleristen der ALEXANDER MACOMB kamen ums Leben. Der Kapitän, 37 Besatzungsmitglieder und 19 Artilleristen, wurden vom britischen U-Jäger HMS LE TIGRE (FY.234) (23 Besatzungsmitglieder und 8 Artilleristen) und der britischen Korvette HMS REGINA (K.234) (14 Besatzungsmitglieder und 11 Artilleristen) gerettet und in Halifax (Kanada) an Land gesetzt.

LITERATURVERWEISE


Robert M. Browning Jr. U.S. Merchant Vessel War Casulties of World War II
1996 Naval Institute Press - ISBN- 978-1557500878
Seite 164.

Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 – 1945 - Deutsche U-Boot-Erfolge von September 1939 - Mai 1945
2008 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205138
Seite 151.

Herbert Ritschel Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 – KTB U 171 – U 222
Eigenverlag - ohne ISBN
Seite 319.

Jürgen Rohwer Axis Submarine Successes of World War Two 1939 – 1945
1998 - Greenhill Books Verlag - ISBN- 978-1853673405
Seite 107.

L.A. Sawyer/William H. Mitchell The Liberty Ships: The History of the 'Emergency' Type Cargo Ships Constructed in the United
States During World War Two
LLP Professional Publishing Verlag - ISBN- 978-1850440642
Seite 43, 203.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für Schiffe - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

Alexander Kennedy - - Alexander Macomb - - Alexandra Hoegh - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - A - - Hauptseite

Meine Werkzeuge