Cherry Valley

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Cherokee - - Cherry Valley - - Cheshire - - Schiffe - - - - - Handelsschiffe - - C - - Hauptseite

SCHIFFSDATEN


Nationalität: USA
Typ: Dampftankschiff
Baujahr: 1942
Bauwerft: Sun Shipbuilding &. Dry Dock Company, Chester
Reederei: Keystone Shipping Company, Philadelphia
Heimathafen: Philadelphia
Kapitän: John H. Rose

SCHIFFSMAßE


Tonnage: 10.172 BRT

Tragfähigkeit: 18.000 t

Länge: 165.00 m

Breite: 21.10 m

Tiefgang: 8.60 m

Geschwindigkeit: -

Bewaffnung: 1 x 12 cm, 1 x 7.62 cm, 8 x 20 mm

ROUTE UND FRACHT


Route: New York (USA) - Aruba

Fracht: Ballast (165 t Militärgüter)

Geleitzug: Einzelfahrer

DER ANGRIFF ERFOLGTE DURCH


U-Boot: U 66
Kommandant: Friedrich Markworth
Datum: 22.07.1943
Ort: Nordatlantik östlich Nassau (Bermudas)
Position: 25°10' Nord - 68°35' West
Planquadrat: DN 3690
Waffe: Torpedo
Tote (Schiff): 0
Überlebende (Schiff): 79

U 66 sichtete am 22.07.1943 um 04:00 Uhr den Schatten eines Tankers und setzte zum Angriff vor. Um 09:16 Uhr schoß Markworth einen Dreierfächer auf das Schiff. Zwei dieser Torpedos trafen die CHERRY VALLEY zeigten aber keine Wirkung. Um 11:16 Uhr folgte ein zweiter Dreierfächer, der fehl ging. Aus dem KTB: "Gegner sichtete Blasenbahn und drehte ab, schießt nach Entdeckung des Bootes mit Artillerie und Flakwaffen. Hinterherstoßen ist zwecklos, da die See zunimmt. Das Schiff erreichte am 24.07.1943 den Hafen von San Juan (Puerto Rico). Der Dampfer wurde repariert und später wieder in Dienst genommen. Es gab keine Verluste. Der Kapitän, 50 Besatzungsmitglieder und 28 Artilleristen erreichten unbeschadet mit ihrem Schiff den Hafen.

LITERATURVERWEISE


Robert M. Browning Jr. U.S. Merchant Vessel War Casulties of World War II
1996 Naval Institute Press - ISBN- 978-1557500878
Seite 348.

Rainer Busch/Hans J. Röll Der U-Boot-Krieg 1939 – 1945 - Deutsche U-Boot-Erfolge von September 1939 - Mai 1945
2008 - Mittler Verlag - ISBN-978-3813205138
Seite 59.

Erich Gröner Die Handelsflotten der Welt 1942 und Nachtrag 1944
1976 - J.F. Lehmanns Verlag - ISBN - 978-3469005526
Seite 54.

Herbert Ritschel Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 – KTB U 51 – U 99
Eigenverlag - ohne ISBN
Seite 144.

Jürgen Rohwer Axis Submarine Successes of World War Two 1939 – 1945
1998 - Greenhill Books Verlag - ISBN- 978-1853673405
Seite 170.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für Schiffe - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

Cherokee - - Cherry Valley - - Cheshire - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - C - - Hauptseite

Meine Werkzeuge