Achilles

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Accra - - Achilles - - Acme - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - A - - Hauptseite

SCHIFFSDATEN (1)


Nationalität: Niederlande
Typ: Dampffrachtschiff
Baujahr: 1906
Bauwerft: Nederlandsche Scheepsbouw Maatschappij Naamlooze Vennootschap, Amsterdam
Reederei: Koniklije Nederlandsche Stoomboot Maatschappij Naamlooze Vennootschap (Royal Netherlands Steamship
Company), Amsterdam
Heimathafen: Amsterdam
Kapitän: Klaas de Jong

SCHIFFSMAßE


Länge: 87,44 m
Breite: 12,26 m
Tiefgang: 5,86 m
Tonnage: 1.815 BRT (Kapazität für 4 Passagiere)
Tragfähigkeit: 3.105 t
Geschwindigkeit: 8,5 kn
Bewaffnung: 1 x 10,2 cm, 2 x 2 cm und 4 x MG

ROUTE UND FRACHT (2)


Route: Demerara (Niederländisch Guayana) – Georgetown (Britisch Guyana) – Port of Spain (Trinidad)
Fracht: 1.820 t Stückgut und Zucker
Geleitzug: Einzelfahrer

DER ANGRIFF ERFOLGTE DURCH


U-Boot: U 202
Kommandant: Günter Poser
Datum: 01.10.1942
Ort: Mittelatlantik
Position: 09°06' Nord - 59°48' West
Planquadrat: EO 1465
Waffe: Torpedo
Tote (Schiff): 1
Überlebende (Schiff): 35

U 202 sichtete am 01.10.1942 um 21:51 Uhr einen Dampfer und lief zum Angriff an. Mit dem ersten Schuss, um 22:41 Uhr, wurde der Dampfer achtern getroffen. Daraufhin setzte er die Rettungsboote aus. Der Fangschuss erfolgte um 23:01 Uhr. In einer großen Explosionswolke verschwand die ACHILLES. Die Überlebenden landeten am 02.10.1942 bei Moruga (Trinidad). 1 Mann kam ums Leben.

LITERATUR

Busch/Röll –Der U-Boot-Krieg 1939 – 1945 - Deutsche U-Boot-Erfolge 1939 – 1945 – S. 144.

Gröner – Die Handelsflotten der Welt 1942 und Nachtrag 1944 – S. 12.

Jordan - Merchant Fleets 1938 - S. 276, 549.

Ritschel – Kurzfassung Kriegstagebücher Deutscher U-Boote 1939 – 1945 – KTB U 171 – U 222 – S.

Rohwer – Axis Submarine Successes of World War Two 1939 – 1945 – S. 126.

ANMERKUNGEN

(1) Bild der ACHILLES ist vorhanden, kann jedoch aus rechtlichen Gründen nicht öffentlich gezeigt werden. Die Bilder die ich besitze, habe ich über Jahre im Internet gesammelt. Die meisten davon haben keine Quellenangaben. Deshalb übernehme ich keine Garantie für das jeweils gezeigte Schiff. Bei Interesse können sie gern zur privaten Nutzung zugesandt werden. E-Mail Adresse siehe unten.

(2) Die Namen der einzelnen Hafenstädte sind in der Form aufgeführt die sie zum Zeitpunkt des Angriffs hatten. Viele Städte haben in der Zwischenzeit die Namen geändert. Auch Staaten, wie z.Bsp. Palästina oder Sowjetunion, existieren heute nicht mehr, oder haben einen anderen Namen. (siehe Wikipedia oder Google)

Weitere Suchadressen Klicke hier : Such-Adressen

HINWEIS: Alle BLAU hervorgehobenen Wörter, Bezeichnungen und Personen sind Verlinkungen zur besseren Erklärung. GRÜN hervorgehobene Wörter, Bezeichnungen und Personen sind Verlinkungen die noch nicht bearbeitet sind, aber in Zukunft noch bearbeitet werden. Ein Klick auf diese Stellen wird sie zu der entspechenden Erklärung führen.


IN EIGENER SACHE

Sie wollen diese Seiten unterstützen ?

Wenn sie Bilder sowie weiterführende Daten von U-Booten, Schiffen, Kommandanten oder Besatzungsmitgliedern oder gar Kopien von Kriegstagebüchern entbehren können, würde ich mich darüber freuen. Danke!

Infos über meine Person und die Verwendung von zur Verfügung gestellten Daten und Dokumenten finden sie hier: Über mich.

E-Mail-Adresse: aang@mdcc-fun.de

Accra - - Achilles - - Acme - - - - Schiffe - - Handelsschiffe - - A - - Hauptseite

Meine Werkzeuge