Tragfähigkeit

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Für Handelsschiffe, die möglichst viel Ladung aufnehmen sollen, ist eine auf der Wasserverdrängung basierende Größenangabe wenig sinnvoll, da sich der Beladungszustand häufig ändert und somit die Gesamtmasse keine wirtschaftlich relevante Kennzahl darstellt. Für Handelsschiffe ist stattdessen die Tragfähigkeit wichtig (englisch = dead weight tonnage dwt, auch tons dead weight tdw). Durch Hinzuzählen des Eigengewichtes des Schiffes erhält man das Gesamtgewicht.

Die Angabe Tons Deadweight All Told (tdwat, auch TDWAT, T dwat oder einfach tdw) bezeichnet die Gesamt-Tragfähigkeit eines Handelsschiffes. Errechnet wird die Gewichtseinheit aus der Differenz der Wasserverdrängung des bis zur höchstzulässigen Lademarke (s.u.) belasteten Schiffes und jener des unbelasteten Schiffes. Maßeinheiten sind wahlweise metrische Tonnen zu je 1.000 kg "ts", oder englische long tons zu 1.016 kg.

Meine Werkzeuge