U-Boote Ostsee

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Version vom 22. März 2018, 19:38 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

U-Boote Nordsee - - U-Boote Ostsee - - Kriegsschiffbaulehrabteilung U-Nordsee - - - - Verbände, Schulen und weitere Einrichtungen der Kriegsmarine - - - - Die Heimat der U-Boote - - Hauptseite


Stützpunkt: Kiel
Aufgestellt: -
Aufgelöst: 00.03.1941

KOMMANDEURE


Zurzeit nicht ermittelt

Boote (1)


U 55 U 69 U 71 U 72 U 84 U 86 U 87 U 93 U 94 U 96
U 98 U 101 U 121 U 140 U 150 U 151 U 201 U 203 U 205 U 208
U 216 U 372 U 374 U 401 U 402 U 403 U 404 U 407 U 455

LITERATUR

-

ANMERKUNGEN

In dieser speziellen Abteilung wurde die Baubelehrung der einzelnen Boote durchgeführt. Die Kriegsschiffsbau-Lehrabteilungen waren für die Unterbringung, die Verpflegung, die Bereitstellung der Unterrichtsräume sowie für die disziplinären Maßnahmen verantwortlich. Aus U-Boote Nordsee entstand am 03.11.1941 die Kriegsschiffbaulehrabteilung U-Ostsee.

(1) Boote soweit ermittelt.

IN EIGENER SACHE

Sie wollen diese Seiten unterstützen ?

Wenn sie Bilder sowie weiterführende Daten von U-Booten, Kommandanten oder Besatzungsmitgliedern oder gar Kopien von Kriegstagebüchern entbehren können, würde ich mich darüber freuen. Bei interesse wird auch gern der Name des edelen Spenders genannt. Danke!

Infos über meine Person und die Verwendung von zur Verfügung gestellten Daten und Dokumenten finden sie hier: Über mich.

E-Mail-Adresse: aang@mdcc-fun.de

U-Boote Nordsee - - U-Boote Ostsee - - Kriegsschiffbaulehrabteilung U-Nordsee - - - - Verbände, Schulen und weitere Einrichtungen der Kriegsmarine - - - - Die Heimat der U-Boote - - Hauptseite

Meine Werkzeuge