Luftwaffe

Aus U-Boot-Archiv Wiki


Abgabe von Marineoffizieren an die Luftwaffe

Lange Zeit hoffte die Marine auf die Bildung eines eigenen Marinefliegerkorps, ähnlich denen der Vereinigten Staaten und Großbritanniens. Auch nach 1933 sollten zumindest das fliegende Personal der Flugzeugträger sowie einige Aufklärungsflieger zur Marine gehören. Doch alle Unternehmungen zur Bildung einer Marineluftwaffe wurden von Hermann Göring unterbunden. Selbst die Piloten von Bordflugzeugen der Kreuzer-, Panzer- und Schlachtschiffe waren Luftwaffenangehörige und besaßen somit eine merkwürdige Zwitterstellung. Obwohl die Personallage der Marine aufs äußerste angespannt war, mußte sie noch Offiziere und Offizieranwärter an die entstehende Luftwaffe abgeben.


U-Bootkommandanten bei der Luftwaffe (110)


Anmerkungen

Quelle: Auswahl und Ausbildung junger Offiziere 1930–1945 - Dirk Richhardt M.A.

Namen, soweit ermittelt.

Meine Werkzeuge