Flensburg-Mürwik

Aus U-Boot-Archiv Wiki


Wappen von Flensburg.png

Flensburger Wappen


ALLGEMEIN:

Mürwik ist ein Stadtteil von Flensburg, der sich im Nordosten der Stadt an der Flensburger Förde befindet. Als die kaiserliche Marine sich auf dem Gelände ansiedelte, errichtete man 1903 hier die Torpedoschule nebst Liegeplätzen für Schulschiffe, ab 1907 nördlich davon auf Ländereien des schon zur Gemeinde Twedterholz gelegenen Hofes Osbek zudem die Seeoffiziersschule. 1910 wurden beide Gemeinden nach Flensburg eingemeindet, und Mürwik entwickelte sich zu einem neuen Stadtteil. Seit 1912 ist er mit einer neuen Hauptstraße, direkt an die Flensburger Innenstadt angebunden. In den 1930er Jahren erfolgte ein massiver Ausbau der militärischen Anlagen.

Bekannt ist der Stadtteil heute nach wie vor vor allem durch die Marineschule Mürwik, in der die Offiziere der Deutschen Marine bis heute ausgebildet werden. Der benachbarte Marinestützpunkt fiel allerdings in den 1990er Jahren dem Standortabbau zum Opfer.

Flensburg-Mürwik liegt auf Position: 54°48' N - 09°27' O.


IN FLENSBURG BEFAND SICH:

Häfen, Stützpunkte und U-Boot-Bunker

Meine Werkzeuge